PNF – Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation

Fazilitation bedeutet Bewegung fördern und erleichtern. Fazilitation ist eine aktive physiotherapeutische Technik, bei der durch spezielle Reize der Propriozeptoren das Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nerven gefördert wird.

Propriozeptoren reagieren auf Reize wie Muskelkontraktion, Zug oder Druck. Der entsprechende
Schwellwert wird für den Patienten immer individuell ermittelt. Bei dieser Technik geht es aber
nicht um die isolierte Bewegung eines Gelenks, sondern möglichst immer um das Zusammenspiel
mehrerer Muskelgruppen – die sogenannte Funktionskette.

Die Methode wurde von dem Arzt Dr. H. Kabbat und der Physiotherapeutin Magret Knott in den USA zwischen 1946 und 1951 entwickelt. Sie basiert auf neurophysiologischen Grundprinzipien die u.a. von Sherrington, Pavlow und Hellebrandt entwickelt wurden.

PNF wird angewandt

  • Zur Verbesserung der Stabilität
  • Schulung der Koordination
  • Verminderung von Schmerzen
  • Optimierung von Bewegungsübergängen
  • Vergrößerung des Bewegungsausmaßes